Die Teezzee Story

Noboard und Sports Equipment

Das Teezzee Noboard ist das perfekte Spassgerät für den Rodelhügel und einfache Pisten, hochwertig verarbeitet und mit ausgezeichneten Fahreigenschaften. Es ist federleicht, es hat keine scharfen Kanten, es muss nicht an und abgeschnallt werden… und es ist ganz leicht zu fahren. Und das Beste: es ist ohne Bindung steuerbar und fährt wunderschöne Kurven! Man muss es ausprobiert haben um das zu glauben. 

Wie ist das möglich? Das Herzstück des Konzeptes ist die ausgefeilte und einzigartige Form der Board-Unterseite. Sie ermöglicht Kurvenfahrten durch einfaches Ankanten und Gewichtsverlagerung. Die dafür erforderlichen Freiformflächen sind mit einer spezial Software der Automobilindustrie von mir bis ins kleinste Detail über Wochen am Computer optimiert worden. Hergestellt wird das Board in einem aufwändigen Extrusions-Verfahren, das eine Hohlbauweise und damit ein sehr geringes Gewicht (ca. 1,5 kg) bei gleichzeitig hoher Belastbarkeit ermöglicht. Als Material verwenden wir High-Density-Polyethylen (HDPE), das sehr gute Gleiteigenschaften hat, robust ist und zu 100% recyclebar. Es ist eine technische Glanzleistung, auf die wir sehr stolz sind. 

Das Noboard ist ein Herzensprojekt, in das viel Energie und Zeit geflossen ist. In diesem Produkt steckt meine jahrelange Erfahrung  als Snowboard-Teamrider und -Lehrer, Ingenieur, Unternehmensberater und Vater.  Entwickelt wurde das Board von mir in den 90er Jahren auf Basis der Erfindung des Integrated Steering Systems, des genialen Tüftlers  Michael Ritter, der in dieser Zeit auch den Europavertrieb für das Snakeboard aufgebaut hat. Das Board wurde einige Jahre erfolgreich unter der Brand "Spyboard" und in Übersee unter "Outlaw" vermarktet, wurde von uns aber nicht weitergeführt und geriet zunehmend in Vergessenheit. Die ursprünglichen Boards tragen mit meiner damaligen Signatur “Teezzee Deesign” bereits den heutigen neuen Markennamen. Über die letzten Jahre entstand bei mir vermehrt die Idee eines Relaunches, insbesondere ausgelöst durch unsere inzwischen drei kleinen Kinder die begeisterte Noboarder geworden sind. Das eine übrige alte Spyboard, auf das wir am Rodelhügel ständig angesprochen wurden, war einfach nicht mehr ausreichend. Das Noboard basiert im wesentlichen auf der Form des damaligen Spyboards. Verändert ist das Branding, die Leash, die Farben und es wird nur noch in hochwertigstem HDPE hergestellt.

Teezzee Sports Equipment ist ein kleiner Startup in München, der sich als Ziel gesetzt hat mit innovativen Sportgeräten Kinderaugen zum Leuchten zu bringen. Das Konzept wird ermöglicht durch einige wichtige Unterstützer, die selbst Eltern sind. Wir wollen etwas Schönes schaffen und insbesondere Kindern Freude bereiten. Bist Du dabei?
Let‘s Ride!

Teezzee

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.